Aktuelles und referenzen von andré Iseli - Ihr Steinmetz in Wimmis


Aktualisiert 16. mai 2024

  • November 2023                                                          Auftraggeber: Gemeinde Oberbalm                                          Am Kunststeinbrunnen von 1892 sind Risse entstanden. Verunreinigungen wurden mit leichtem Sandstrahlen gereinigt. Die Risse wurden aufgefräst, durch leichtes Sandstrahlen gereinigt und mit Microzement injiziert. Anschliessende sind die Flickstellen mit auf den Kuststein abgestimmten mineralischem Mörtel aufgemörtelt und überarbeitet worden. Am Brunnenstock wurden die abgeplstzten Stellen mit passendem Kunststeinmörtel ergänzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sommer/Herbst 2023                                                    Auftraggeber: Privat                                                               Die verwitterten Sandsteinelemente wurden mit mineralischem Restaurierungsmörtel aufgemörtelt. Die gestrichenen Gewände beim Eingang und die Fensterbänke im EG wurden überschliffen und die Fehlstellen aufgemörtelt. Die gestrichenen Sockelstücke aus Kalkstein wurden sandgestrahlt.                                         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Dezember 23 Januar 24                                                              Niesen anhand eines 3D Modell ausarbeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • April 2023                                                               Auftraggeber: Privat                                          Kernbohrungen für Fernwärme bohren. Befestigung der Kernbohrmaschine mit Vakuumplatte.
                                    

 

 

 

 

 

 

  • April 2023                                                              Auftraggeber: Privater Auftraggeber                      Durchbruch bei Kellerwand ausfräsen

 

 

 

 

 

 

 

  • März 2023                                                                    Auftraggeber: Privat                                             Kernbohrungen für Wärmepumpe bohren. Befestigung der Kernbohrmaschine mit Vakuumplatte.

 

 

 

 

 

 

 

  • Dezember 2022                                                                    Auftraggeber: Privat                                          Kernbohrungen für Wärmepumpe bohren.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sept. - November 2022                                                       Auftraggeber: Kirchgemeinde Wimmis                                 Sanierung und Ergänzung der Burchsteinmauer mit neuer Mauerabdeckung aus Blausee Kalkstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  August 2022                                                                    Auftraggeber: Privat                                                     Restaurierung einer Sandsteinfassade in Thun ersetzen von verwitterten Sandsteinelementen. Kleinere Flickstellen wurden mit Trassmörtel (Ergänzungsmörtel für Sandstein) aufgemörtelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Juni 2022                                                                     Auftraggeber: Privat                                                       Verwitterter Sandsteinsockel wurde ausgespitzt und mit   Sandsteinstücken ersetzt.                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • März April 2022                                                                     Auftraggeber: Privat                                                          Abbau einer Scheune mit Grundmauer und Wiederaufbau an neuem Standort.                                                                              Die Bruchsteinmauer wurde abgebaut, die Steine zwischengelagert und am neuem Standort mit denselben Steinen wieder aufgemauert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • März 2022                                                                                      Auftraggeber: Gemeinde Wimmis                                    Kernbohrung durch 1 Meter armierten Beton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Februar 2022                                                                      Auftraggeber: Kirchgemeinde Wimmis                                 Für die neue Lautsprecheranlage wurden 4 Installationsrohre benötigt. Die Bodenplatten aus Ringgenberger Kalkstein wurden sorgfälltig ausgebaut, die Installationsrohre verlegt. Anschliessend wurden die Bodenplatten wieder versetzt und ausgefugt.                                                          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • November 2021                                                                Auftraggeber: Stadt Bern, Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün                                                                     Brunnenanlage Florapark in Bern                                            Bei der Kuppel vom Brunnen sind Stellen vom Kranzgurt abgebrochen. Die noch vorhandenen Stücke wurden wieder verklebt, fehlende Stellen mit Erzänzungsmörtel aufgemörtelt. Eingerissenen Stellen wurden mit Mikrozement injiziert und mit Reparaturmörtel geschlossen. An der Kuppel wurden die Risse auch mit Mikrozement injiziert und mit Reparaturmörtel geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • September 2021                                                          Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Kippel   Abwasserverband FURÄ in Kippel Lötschental                    Auf einem Findling der bei den Aushubarbeiten zum Vorschein kam, wurde das neue Logo vom Abwasserverband FURÄ eingraviert und ausgemalt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • September 2021                                                                         Auftraggeber: Kirchgemeinde Wimmis                                 Kirche Wimmis Sanierung der Bruchsteinmauer                     Der Zementputz wurde abgespitzt und mit mineralischem Fugenmörtel neu ausgefugt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

  • Sommer 2021 Schloss Riggisberg                                      Auftraggeber: Schlossgarten Riggisberg                           Ersetzen der Kunststeinpostamente, Reinigen der Mauerabdeckung und neu Ausfugen der gerissenen Fugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • August 2021                                                         Restaurierung des Wappenblocks (Schweiz, Uri, Bern) im Scheiteltunnel des Sustenpasses                       Auftraggeber: Tiefbauamt des Kt. Bern, Oberingenieurkreis  Die Wappen wurden ursprüngling mit Sandstein gefertigt. Die Fehlstellen wurden mit einem mineralischen Restaurierungs- mörtel aufgemörtelt.                                                                      Das Schweizerkreuz Wappen ist in einem sehr guten Zustand und wurde nur gereinigt.                                                                 Das Berner Wappen war unten links und bei der hinteren Tatze verwittert. Die Stellen wurden auf den gesunden Stein zurückgehauen und mit Restaurierungsmörtel ergänzt.         Das Urner Wappen war am stärksten verwittert. Die Hörner und Ohren des Stiers waren noch erkennbar, der Rest nur noch schwach sichtbar.                                                                             Der fehlende Teil wurde anhand des sog. Grandson Banner des Urner Rathauses rekonstruiert, welches auch heute als Grundlage des Urner Wappens dient.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Frühling / Sommer / Herbst 2021 Amthaus Saanen                Renovierung und Restaurierung der Sandsteinelementen in Rorschacher Sandstein                                                             Grössere Fehlstellen werden mit neuen Stücken aus Rohrschacher Sandstein ersetzt.                                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             

  • Risse werden mit Syton X 30 injiziert und mit auf den Rorschacher Sandstein abgestimmten Ergänzungsmörtel aufgemörtelt. Kleinere Fehlstellen werden mit Restaurierungssmörtel aufgemörtelt.

 

 

 

          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Juni 2021                                                                         Auftraggeber: Privat                                                             Brunnenaus Simmenfluhkalkstein                                                Ein Loch für den Messingbrunnen wurde ausgearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

 

 

 

 

  • Juni 2021                                                                         Auftraggeber: Kirchgemeinde Rüderswil                               Kirche Rüderswil                                                                               Die verwitterten Fensterbänke wurden auf den gesunden Stein ausgehauen, mit Restaurierungsmörtel aufgemörtelt und überarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

  • März 2021                                                                            Auftraggeber: BWO Langnau                                                             Der Verwitterte und zum Teil mit Zement überzogene Sockel aus Berner Sandstein wurde ausgespitzt und mit neuen Sandsteinplatten ersetzt.                                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Oktober 2020                                                                  Mithilfe von Versetarbeiten an der Jagdburg in Höfen bei Alceo Gottardi, Oberwil (www.gottardi-naturstein.ch):  Versetzen von einem Bogen in Tuffstein und Gewände Fensterbank und Sturz Berner Sandstein.                                                                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Frühling 2020                                                                        Auftraggeber: Privat                                                     Mehrfamilienhaus Feldeggweg Bern                                     Fehlstellen beim Sandstein wurden ausgehauen und mit Trassmörtel ergänzen. Grössere Fehlstellen wurden mit Berner Sandsteinstücken ersetzt. Die Fassade wurde anschliesend wieder mit Mineralfarbe gestrichen.                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sommer 2020                                                                      Brunnen aus Blausee Kalkstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sommer 2020                                                                      Auftraggeber: Gemeinde Freimettigen                                Schulhaus Freimettigen                                                             Sockel und Abdeckung in Berner Sandstein ersetzt. Zementputz bei Abdeckung abspitzen und mit Mineralischem Putz neu verputzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Sommer 2020                                                                   Auftraggeber: Privat                                                             Gurt aus Berner Sandstein mit Wassernase versetzen                                                                                                                                                                                                                                                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Herbst / Winter 2019 Umbau Stöckli in Hasle b. Burgdorf           Grössere Fehlstellen wurden ausgespitzt und mit neuen Sandsteinplatten ersetzt. Kleinere Fehlstellen wurden auf den gesunden Stein zurückgearbeitet und mit Trassmörtel aufgemörtelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 2019                                                                                                       Auftraggeber: Gemeinde Wimmis                                               Graffiti Entfernung an der Brodhüsibrücke in Wimmis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Herbst 2019                                                                      Auftraggeber: VBS Bern                                                                   Dufour Kaserne Thun, Setzen eines Gedenksteins aus Blauseekalkstein anlässlich der 200-Jahrfeier des Waffenplatzes in Thun.

 

 

 

 

 

 

  • Frühling 2019                                                                          Auftraggeber: Kirchgemeinde Wimmis                                     Die Arbeiten bei der Buchsteinmauer beim Pfarrhaus in Wimmis sind abgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

  • 2019                                                                                             Auftraggeber: Gemeinde Aeschi                                                 Beim Schulhaus in Aeschi haben wir einen bestehenden Treppentritt gereinigt, Fehlstellen mit einem Tessiner Gneisstück ergänzt und kleinere Flickstellen mit Reparaturmörtel ausgebessert. Zusätzlich haben wir noch einen neuen Treppentritt in Tessinergneis versetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Steinmetz André Iseli